07
Juni
2017
|
10:00
Europe/Amsterdam

MAN Engines auch in neuester Yacht GTT 115 von Dynamiq

Zusammenfassung
2 x MAN V12-1650 mit Fortjes 5000 Pod // Komfort und Sportlichkeit // Hoher Designanspruch

MAN Engines liefert auch für den zweiten Coup der aufstrebenden Schiffswerft Dynamiq aus Monaco Zwölfzylindermotoren: Die 35 Meter lange GTT 115 ist mit zwei Motoren vom Typ MAN V12-1650 mit jeweils 1.213 kW (1.650 PS) bei 2.300 min-1 ausgestattet. Sie wird im Herbst auf der Monaco Boat Show erstmalig der öffentlichkeit präsentiert werden. Bereits in der M/Y Jetsetter, der ersten Yacht des Newcomers Dynamiq mit Debüt im September 2016, sorgen zwei MAN-Motoren vom Typ V12-1800 für den Antrieb.

"Die Dynamiq GTT 115 ist die perfekte Realisierung von höchstem Komfort auf sportlichem Niveau in einer zweckmäßigen und relativ kompakten Größe." sagt Sergei Dobroserdov. Der CEO von Dynamiq beschreibt damit auch das Antriebskonzept der Luxusyacht, welches im Wesentlichen auf die dynamischen und gleichzeitig laufruhigen MAN-Motoren aufbaut. Damit sind Spritztouren ebenso möglich wie das entspannte Cruisen. Durch die Kombination der sparsamen Zwölfzylinderdieselmotoren von MAN mit dem Pod-System Fortjes 5000 von Reintjes schafft Dynamiq optimale Voraussetzungen beim Antrieb hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Geschwindigkeit. Diese gibt der Hersteller mit für diese Bootsgröße erstaunlichen 21 kn Höchstgeschwindigkeit an. Darüber hinaus erlaubt die extrem kompakte Bauweise der MAN-Motoren von 2.139 mm x 1.153 mm x 1.275 mm (Länge x Breite x Höhe) Dynamiq die Umsetzung eines exklusiven Raumkonzeptes sowie eines Sun Decks mit einer Größe über dem Branchendurchschnitt.

Ein besonderes Detail sind die verchromten Zylinderkopfhauben der beiden weiß lackierten MAN-Zwölfzylindermotoren. Sie schließen den Kreis hinsichtlich Premiumanspruch und Wertigkeit auf der in Zusammenarbeit mit dem Studio F.A. Porsche durchdesignten Luxusyacht mit Porsche-DNA.

Präsentiert wird die Dynamiq GTT 155 mit den beiden Zwölfzylindermotoren vom Typ MAN V12-1650 erstmalig auf der Monaco Yacht Show im September 2017.